Karriere

Sachbearbeitung Grünflächenmanagement

Bei der Stadt Remscheid (TBR) ist im Geschäftsbereich Grünflächen, Friedhöfe und Forstwirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Sachbearbeitung Grünflächenmanagement (w/m/i)

in Vollzeit zu besetzen.

Die Technischen Betriebe Remscheid sind eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Remscheid und definieren sich als modernes, dynamisches Dienstleistungsunternehmen, welches die zukunftsgerichtete Entwicklung und Gestaltung der städtischen Infrastruktur mitverantwortet.

Innerhalb des Geschäftsbereichs Grünflächen, Friedhöfe und Forstwirtschaft werden drei Stadtparkanlagen, mehr als 1.500 Grünflächen, 130 Spielplätze sowie über 24.000 Stadtbäume gepflegt, verkehrssicher erhalten und fit für die Herausforderungen der Zukunft gemacht.

Zur Unterstützung der Abteilung Pflege/Unterhaltung/Grünflächenmanagement wird eine engagierte Ingenieurin / ein engagierter Ingenieur (Diplom- oder Bachelorabschluss) mit ein bis zwei Jahren Berufserfahrung für verschiedene Aufgaben im Grünflächenmanagement gesucht.

Zum Aufgabenbereich der Stelle gehören insbesondere folgende Schwerpunkte:

  • Einsatzplanung und Koordinierung von ca. 45 Beschäftigten bei gleichzeitiger Unterstützung und Vertretung der Abteilungsleitung
  • Mitwirkung bei der Optimierung und Koordination der Arbeitsprozesse und -einsätze, u. a. durch Ausbau der Anwendungsmöglichkeiten der pit-KOMMUNAL-Datenbank
  • Fortführung und Weiterentwicklung des Grünflächenmanagementsystems, Betreuung von GPS-gestützten, kartenbasierten Handheld-Geräten einschl. First Level Support und Problembehebung für die Bereiche Grün- und Spielflächen sowie Baumpflege
  • Weiterentwicklung des städtischen Baumkatasters als GIS-basierte Anwendung
  • verantwortliche Abwicklung des Auftrags-, Vergabe- und Beschaffungswesens in der Abteilung inkl. Abteilungscontrolling
  • Bearbeitung fachlicher Stellungnahmen und Anfragen
  • abteilungsbezogene Projektarbeiten

Die nachfolgenden Anforderungen sollten von Ihnen erfüllt werden:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur/in (FH) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.) der Fachrichtung Landespflege, Landschaftsbau oder Landschaftsökologie mit Schwerpunkt Arboristik bzw. der Fachrichtung Forstwirtschaft mit Schwerpunkt Baumpflege/Verkehrs-sicherung oder dem Aufbaustudiengang urbanes Baum- und Waldpflegemanagement
  • Erfahrungen in Mitarbeiterführung sowie der Organisation und Steuerung von Arbeitsprozessen
  • wünschenswert sind Erfahrungen in der Baumpflege als FLL-zertifizierte/r Baumkontrolleur/in
  • fundierte Anwenderkenntnisse von Standardsoftware (MS-Office) sowie Erfahrung in der Arbeit mit Geoinformationssystemen; von Vorteil sind spezielle Kenntnisse in pit-KOMMUNAL und ArcGIS
  • überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Kundenorientierung sowie positive und offene Ausstrahlung
  • Eigeninitiative, sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft
  • Kreativität, Verhandlungsgeschick, Konfliktfähigkeit
  • grundsätzliche Bereitschaft zu Diensteinsätzen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Das erwartet Sie:

  • eine Eingruppierung nach EG 11 TVöD
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie ein sicherer Arbeitsplatz mit spannenden und anspruchsvollen Aufgaben innerhalb eines kollegialen Teams in einem sich dynamisch verändernden Umfeld
  • berufliche Gestaltungs- und Entwicklungsperspektiven
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • bei Interesse vielfältige Jagdmöglichkeiten innerhalb des TBR-Forstbetriebes
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen der Leiter des Geschäftsbereiches, Herr Wolff, unter der Rufnummer 0 21 91 / 16 - 2071 gerne zur Verfügung.

Allgemeine Fragen zur Besetzung beantwortet Ihnen gerne Herr Heinen aus dem Geschäftsbereich Personal und Organisation unter der Rufnummer 0 21 91 / 16 - 3657.

Die Stadt Remscheid -TBR- bemüht sich um die besondere Förderung von Frauen; die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
Bewerbungen schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit zu besetzen. Über den Umfang und die Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Geschäftsbereichsleitung nach den dienstlichen Erfordernissen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, Ihre Unterlagen bis zum 29.03.2019 ausschließlich

online

über das Bewerberprotal der Stadt Remscheid einzureichen.
Zum Bewerberportal der Stadt Remscheid geht es hier.