Karriere

Sachbearbeitung Forst

Bei der Stadt Remscheid (TBR) ist im Geschäftsbereich Grünflächen, Friedhöfe und Forstwirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

forstlichen Sachbearbeitung

in Vollzeit zu besetzen.

Die Technischen Betriebe Remscheid sind eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Remscheid und definieren sich als modernes, dynamisches Dienstleistungsunternehmen, welches die zukunftsgerichtete Bewirtschaftung und Entwicklung der städtischen Infrastruktur mitverantwortet.

Innerhalb des Geschäftsbereichs Grünflächen, Friedhöfe und Forstwirtschaft werden durch das TBR-Stadtforstamt ca. 3.000 ha städtischer Wald sowie Wald des Forstbetriebsverbandes Remscheid nach den Kriterien der naturgemäßen Waldwirtschaft nachhaltig bewirtschaftet und fit für die Herausforderungen der Zukunft gemacht.

Zur Unterstützung von übergeordneten Tätigkeiten des TBR-Stadtforstamtes wird ein/e engagierte/r forstliche/r Sachbearbeiter/in (gerne als Berufseinsteiger/in) für verschiedenste forstliche Tätigkeitsbereiche gesucht.

Zum Aufgabenbereich der Stelle gehören insbesondere folgende Schwerpunkte:

  • selbstständige Bearbeitung und Fortschreibung des Forstamtscontrollings
  • Weiterentwicklung der GIS-Anwendungen und laufende Fortschreibung der Forsteinrichtung mitder Fachsoftware FOWIS
  • Aufbau von GIS-Anwendungen und Mitwirkung bei der forstlichen Verkehrssicherung
  • Verkauf von Holz, Wildbret und forstlichen Nebennutzungen
  • selbstständige Abwicklung des Bestell- und Beschaffungswesens
  • laufende Projektbearbeitung aus den Bereichen Waldwertermittlung, Zertifizierung, Naturschutz, Öffentlichkeitsarbeit sowie Aus- und Fortbildung
  • Bearbeitung forstfachlicher Stellungnahmen und Anfragen
  • Unterstützung der drei Forstrevierleiter und Vertretung im Krankheits- und Urlaubsfall

Die nachfolgenden Anforderungen sollten von Ihnen erfüllt werden:

  • erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Forstwirtschaft mit Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH) bzw. Bachelor of Engineering (B.Eng.) oder Bachelor of Science (B.Sc.) sowie die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt (gehobener Forstdienst)
  • Bereitschaft, Innendiensterfahrungen in der Verknüpfung spannender Themen der Grünen Infrastruktur über den Forstbereich hinaus sammeln zu wollen
  • solide Anwenderkenntnisse von Standard- (MS-Office, GIS) sowie Fachsoftware (vorzugsweise FOWIS)
  • nachgewiesene Erfahrungen und Interesse für naturgemäße Waldbewirtschaftung in einem urban geprägten Umfeld
  • jagdliches Interesse und Engagement (gültiger Jagdschein)
  • überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Kundenorientierung, positive und offene Ausstrahlung
  • Eigeninitiative, sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft
  • Kreativität, Verhandlungsgeschick, Konfliktfähigkeit
  • grundsätzliche Bereitschaft zu Diensteinsätzen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Das erwartet Sie:

  • Eingruppierung nach EG 10 TVöD, bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen eine Verbeamtung nach Bes.Gr. A 10 LBesG NRW
  • ein sicherer Arbeitsplatz mit spannenden und anspruchsvollen Aufgaben innerhalb eines kollegialen Teams in einem sich dynamisch verändernden Umfeld
  • berufliche Gestaltungs- und Entwicklungsperspektiven
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • vielfältige Jagdmöglichkeiten
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen der Leiter des Geschäftsbereiches, Herr Wolff, unter der Rufnummer 0 21 91 / 16 - 2071 gerne zur Verfügung.
Allgemeine Fragen zur Besetzung beantwortet Ihnen gerne Herr Heinen aus dem Geschäftsbereich Personal und Organisation unter der Rufnummer 0 21 91 / 16 - 3657.

Die Stadt Remscheid -TBR- bemüht sich um die besondere Förderung von Frauen; die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit zu besetzen. Über den Umfang und die Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Geschäftsbereichsleitung nach den dienstlichen Erfordernissen.
Bewerbungen schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen und aussagefähigen Unterlagen werden bis zum 31.07.2018 erbeten an:

Stadt Remscheid - TBR
Zentrale Dienste - Personal und Organisation
Nordstr. 48
42853 Remscheid

Bewerbungen per E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden! Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Kopien ein. Die Unterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.