Aktuelles

Im Zuge einer Baumkontrolle wurden durch die TBR-Baumkontrolleure im Bereich des Lenneper Kirmesplatzes leider zwei Gefahrenbäume festgestellt, die in dieser Woche noch kurzfristig entfernt werden müssen.

Bei einem Baum handelt es sich um eine bereits abgestorbene Rotbuche, die sich unmittelbar an der Röntgenstraße an einem viel begangenen Gehweg befindet. Ein weiterer Baum ist eine Winterlinde im Bereich der dortigen Baumgruppe zur Brehmstraße, die eine bereits deutlich erkennbare und weit ausgeprägte Stamm- und Wurzelfäule aufweist und daher ebenso kurzfristig zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit entnommen werden muss.

Hinweis:

Maßnahmen an einem Teil der mehr als 20.000 städtischen Bäume, für deren Pflege und Entwicklung die Technischen Betriebe Remscheid verantwortlich sind, sind leider auch nach dem 1. März erforderlich, da unumgänglich. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der Presseinformation vom 08.03.2021.

Mit dem neuen System können Sie selbst entscheiden, welchen freien Termin Sie in Anspruch nehmen möchten. Ebenso können Sie wieder wie gewohnt mehr als eine Kofferraumladung zu uns bringen.

Hier ist der Link zum Terminvergabesystem

Eine Terminvereinbarung ist nun ausschließlich über das Terminvergabesystem möglich.

Nachdem der Wertstofffhof im Dezember wegen des Lockdown geschlossen wurde, konnten wir unter Auflagen den Wertstoffhof im Januar wieder öffnen. Die Anliefermengen waren begrenzt. Die Terminvergabe hat sich positiv etabliert. Es gibt keine Rückstaus mehr auf der Solinger Straße und somit keine langen Wartezeiten für Sie. Auf dem Wertstoffhof selbst können Sie zügig Ihre Wertstoffe und Abfälle entsorgen.

Unsere Bitte an Sie:

Unterstützen Sie bei der Terminvergabe Ihre Freunde und Nachbarn, sofern diese keinen Internetzugriff haben. Vielen Dank!

Für die Nutzung des Wertstoffhofes gilt grundsätzlich weiterhin:

  • es sollten nur absolut notwendige Fahrten zum Wertstoffhof unternommen werden
  • die alternativen Entsorgungsmöglichkeiten wie Sperrmüllabfuhr und Amtliche Müllsäcke sollten weiterhin genutzt werden
    Auf dem gesamten Wertstoffgelände gilt Maskenpflicht
  • ein Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen ist einzuhalten
  • es besteht nur die Möglichkeit der bargeldlosen Zahlung

Diese Vorgaben sind unbedingt zu beachten und einzuhalten.

Aufgrund der winterlichen Witterung kam es leider am Mittwoch zu Ausfällen bei der Restmüllentleerung.

Die Technischen Betriebe Remscheid bemühen sich, die Leerungen zeitnah nachzuholen. Spätestens in der nächsten Woche am Entleerungstag werden die Restmüllbehälter geleert und auch zusätzlich daneben gestellte Müllsäcke mitgenommen.

Die ausgefallene Leerung der Papierbehälter kann leider nicht nachgeholt werden. Bitte nutzen Sie die Depotcontainer. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Aufgrund der Osterfeiertage werden alle Müllbehälter, die regulär am Karfreitag, den 02.04.2021, geleert würden, bereits am Donnerstag, den 01.04.2021, geleert.

In der Woche nach Ostern verschiebt sich die Müllabholung jeweils um einen Tag nach hinten:
Dadurch werden die Tonnen

statt Montag, den 05.04.2021, am Dienstag, den 06.04.2021,
statt Dienstag, den 06.04.2021, am Mittwoch, den 07.04.2021,
statt Mittwoch, den 07.04.2021, am Donnerstag, den 08.08.2021,
statt Donnerstag, den 08.04.2021, am Freitag, den 09.04.2021 und
statt Freitag, den 09.04.2021, am Samstag, den 10.04.2021, geleert.

Die Technischen Betriebe Remscheid bitten darum, diese Regelung beim Bereitstellen der Behälter zu berücksichtigen.

Der Wertstoffhof ist für die Annahme am Ostersamstag nach Terminvereinbarung wie gewohnt geöffnet.
Bitte reservieren Sie für Anlieferungen unter Terminvergabesystem vorab einen entsprechenden Termin.

Die Gartenabfallsammlung findet am Ostersamstag in der Zeit von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr auf dem Schützenplatz statt.

Im Bereich der Verbindungsstraße zwischen der Ortschaft Spelsberg und der Morsbachtalstraße werden von Montag, 12. April, bis Donnerstag, 15. April, im Auftrag der Technischen Betriebe Remscheid (TBR) umfangreiche Verkehrssicherungsmaßnahmen durchgeführt.


Die außergewöhnlichen Witterungsbedingungen der letzten drei Jahre förderten nicht nur das Absterben ganzer Fichtenwälder durch den Borkenkäfer, sondern führten auch zu einer Schwächung der Vitalität bei der Baumart Rotbuche. Zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit werden dort aus diesem Grund 15 Rotbuchen entfernt.
Eigentlich werden solche Arbeiten im Herbst und Winter durchgeführt, damit die Belange des Natur- und Artenschutzes ausreichend Berücksichtigung finden. Da der schlechte Gesundheitszustand bei den hier vorliegenden Bäumen erst in den letzten Wochen festgestellt wurde, kann die Verkehrssicherungsmaßnahme erst nach dem 1. März durchgeführt werden. Hierbei wird jeder Baum einzeln auf die Sicherung des Artenschutzes geprüft, so dass bei Vorhandensein von Brut- und Nistplätzen geeignete Maßnahmen getroffen werden. Zudem stimmen sich die Technischen Betriebe Remscheid mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt vor und während der Maßnahme laufend ab.

Für eine fachgerechte und sichere Fällung kommt eine Forstspezialmaschine zum Einsatz. Dazu ist es erforderlich, dass die Verbindungsstraße zwischen der Ortschaft Spelsberg und der Morsbachtalstraße in der Zeit von jeweils 8 bis 16 Uhr für voraussichtlich vier Tage für den Verkehr gesperrt wird. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Die TBR bitten Verkehrsteilnehmende um Verständnis für die entstehenden Behinderungen.