Entsorgung > Abfall > Abfallbehälter

DIE ABFALLBEHÄLTER

weniger Müll, geringere Abfallgebühren

Abfallbehälter der REB (Tonnenparade)

Zu einer rationellen Müllentsorgung gehört, dass das Volumen der Behälter und die Häufigkeit ihrer Entleerung an die Menge des anfallenden Mülls angepasst ist. Wenn Sie wenig Abfall produzieren, haben Sie die Möglichkeit, die Größe Ihrer Tonne oder die Abfuhrhäufigkeit zu reduzieren. Das spart den Entsorgungsbetrieben Kosten und senkt Ihre Abfallgebühren.

Behältergröße, -kennzeichnung und Entleerungshäufigkeit
Sie haben die Wahl zwischen den nachstehend aufgeführten Behältergrößen und Abfuhrhäufigkeiten. Aus hygienischen Gründen kommen die 4-wöchentliche Entleerung des 120-Liter-Behälters und die 2-wöchentliche Entleerung des 240-Liter-Behälters nur in Betracht, wenn geeignete organische Abfälle entweder auf dem Grundstück kompostiert oder über die Biotonne entsorgt werden.

Restmüllbehälter

Kennzeichnung Tonnenvolumen Abfuhrhäufigkeit
grauer Deckel 120 Liter wöchentlich
grüner Deckel 120 Liter 2-wöchentlich
roter Deckel 120 Liter 4-wöchentlich
grauer Deckel 240 Liter wöchentlich
grüner Deckel 240 Liter 2-wöchentlich
  770 Liter wöchentlich
  1.100 Liter wöchentlich
  2.500 Liter wöchentlich
  5.000 Liter wöchentlich

Für vorübergehenden Mehrbedarf können zusätzlich amtliche Müllsäcke verwendet werden.

BIOTONNEN

Kennzeichnung Tonnenvolumen Abfuhrhäufigkeit
brauner Deckel 120 Liter 2-wöchentlich
brauner Deckel 240 Liter 2-wöchentlich

Darüber hinaus bietet Ihnen die Nachbarschaftstonne eine weitere individuelle Gestaltung Ihrer Entsorgungsmöglichkeiten.

Für Sie besonders bequem: In Remscheid wird die Abfuhr von Restmüll und Bioabfall im so genannten "Vollservice" durchgeführt. Das bedeutet, dass unsere Müllwerker die Tonnen vom Standort zum Entsorgungsfahrzeug und wieder zurück bringen – bis zu einer Entfernung von ca. 15 Metern.